Bild

Blutspende

Spende Blut - Rette Leben!
Unsere nächste Blutspende 31. Oktober 2018

Wir sind dreimal im Jahr für die interregionale Blutspende im Einsatz.

Was aber geschieht eigentlich mit dem Blut wenn es Konolfingen verlässt?

Bevor das gespendete Blut nämlich für Patienten zur Verfügung steht, wird es umfassenden Tests unterzogen. Einerseits werden natürlich die Blutgruppe und der Rhesusfaktor bestimmt, andererseits wird das Blut auf Antikörper oder Infektionserreger, wie etwa Hepatitis B und C, HIV und Syphilis,  getestet. Bei positivem  Testbefund wird das Blut unverzüglich gesperrt und der Spender umgehend kontaktiert. Trotzdem gibt es keine hundertprozentige Sicherheit. Grund dafür ist das diagnostische Fenster. Das heisst, der Zeitraum zwischen dem Eindringen der Krankheitserreger und dem Zeitpunkt in dem der Erreger im Blut nachgewiesen werden kann. Bei HIV beispielsweise beträgt dieser Zeitraum gut 7 Tage. Bei Hepatitis sogar 20 Tage.

Aus einer Blutspende entstehen dann verschiedene Blutpräparate. Einerseits die am meisten verwendeten Erythrozytenkonzentrate (die roten Blutkörperchen), sie sind bei 2 – 6 °C, 42-49 Tage haltbar. Dann werden Thrombozytenkonzentrate (die Blutplättchen) hergestellt, welche bei 20 – 24°C, 7 Tage haltbar sind, und zuletzt noch das Blutplasma, welches bei -30°C gefroren wird und so bis zu 2 Jahre haltbar ist. Weisse Blutkörperchen, die sogenannten Leukozyten werden bei der Herstellung obengenannter Präparate entfernt, da sie Antikörper an sich binden und deshalb öfters zu Nebenwirkungen beim Empfänger führen.

Statistisch gesehen benötigen vier von fünf Menschen einmal in ihrem Leben Blut. Das meiste Blut wird für Krebspatienten benötigt. Bei schweren Unfällen kann es vorkommen, dass mindestens 10 Blutkonserven bereitstehen müssen.

Blut fasziniert den Menschen schon seit Jahrtausenden. Seit der Entdeckung des Blutkreislaufes im Jahre 1628 und der Entdeckung der Blutgruppenmerkmalen im Jahre 1901 ist viel geschehen und die Erkenntnisse sind viel fortgeschrittener. Eines bleibt jedoch wohl auch über die nächsten Jahrtausenden noch bestehen, das Blut wird immer einer der wichtigsten Bestandteile unseres Lebens sein. Umso wichtiger sind deshalb auch da unsere Einsätze für die Blutspende!